Verbesserung der Corona-Hilfen in Aussicht

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über Verbesserungen der Corona-Hilfen

Mehr Geld für mehr Berechtigte in Aussicht

Nach heftiger Kritik haben sich der Wirtschafts- und Finanzminister nun an einige Nacharbeiten gemacht und planen eine Ausweitung der staatlichen Hilfen.

Insbesondere soll es den Einzelhandel entlasten, aber auch Selbständige aller Branchen von Kultur bis Kosmetik sowie große Unternehmen.

Für Soloselbständige am interessantesten ist die geplante Erhöhung der Neustarthilfe von 5.000 auf 7.500 Euro, gedeckelt auf 50% (statt bisher auf 25%). Die Neustarthilfe ist Teil der Überbrückungshilfe III, deren Beantragung ab Ende Januar möglich sein und deren Auszahlung Ende Februar oder Anfang März starten soll.

Teilen auf