Aufgesetztes Förderprogramm war unterfinanziert

Durch Corona in die Krise geratene Unternehmen sollten vom Bund auch Geld für Beratungen bekommen. Doch bei diesem Förderprogramm von Wirtschaftsminister Altmaier läuft einiges schief.

Laut Peter Altmaiers Ministerium sind bis Mitte Oktober erst 2.019 Zuschüsse ausgezahlt worden – von 4.100 nachgewiesenen Beratungen. Alle erforderlichen Unterlagen für die durchgeführte Beratung wurden von Unternehmen und Beratern ordentlich eingereicht und liegen seit Monaten beim BAFA. Bevor die Unterlagen nicht vom BAFA bearbeitet wurden, bekommt der Berater nicht das Geld für seit April durchgeführte Beratungen.
Die Süddeutsche Zeitung berichtete gestern:

Corona Beratungsförderung vom Staat zu spät und zu wenig

Teilen auf